Maibaum setzen

Die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Osterholz unterstützte am 1. Mai auf dem Schimmelhof an der Osterholzer Dorfstraße das traditionsreiche Aufstellen des Maibaums. Mit einer Gruppe wurde die kranzgeschmückte Birke aufgerichtet und anschließend gesichert. Neben vielen anderen Punkten des Rahmenprogramms, konnte unser Löschgruppenfahrzeug besichtigt werden, sowie viele Fragen rund um die Feuerwehr beantwortet werden.

Organisiert wird das Aufstellen des Maibaums jährlich von der Reit-Gemeinschaft Schimmelhof, der Siedlergemeinschaft Kuhkamp und der FF Bremen-Osterholz.

Weiterlesen

Gelöbnis der neuen Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren der Stadtgemeinde Bremen

Im Rahmen eines feierlichen Aktes in der oberen Rathaushalle gelobten am 14.2.2013 insgesamt 28 Feuerwehrfrauen und -männer ihren Dienst in der Freiwilligen zu leisten. Im Beisein von Innensenator Ulrich Mäurer, dem Amtsleiter der Feuerwehr Bremen Karl-Heinz Knorr, dem Bereichsführer Marcus Schleef, den Wehrführern und stellvertretenden Wehrführern der 19 Freiwilligen Feuerwehren der Stadtgemeinde Bremen, Vertretern der Bremischen Bürgerschaft und den Angehörigen legten die neuen Mitglieder ihr Gelöbnis ab. Nach nun einjähriger Probezeit wurden sie in die Feuerwehr aufgenommen und zum Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau befördert. 

Weiterlesen

Ein ganz normaler Übungsdienst bei der Feuerwehr Bremen-Osterholz

„Übung macht den Meister“

Dieses Sprichwort gilt auch für die FF Osterholz, denn nur wer viel übt, kann etwas richtig und gut. Deshalb ist es unerlässlich und notwendig, das große und breite Aufgabengebiet der Feuerwehr stets zu trainieren.

Jeder Handgriff muss sitzen, dies zeigte sich beim letzten Übungsdienst der FF Osterholz doch sehr deutlich an zwei Stationen. Dort wurden die Möglichkeiten der Technischen Hilfeleistung erläutert und ausführlich dargestellt.

Weiterlesen

2. GEWOBA-Treppenlauf

Torben Brandt unterbietet die Bestleistung des Vorjahres und wird 1.

Nach dem es vor zwei Tagen vornehmlich die Treppe runter ging, um die vielen unter Wasser stehenden Keller auszupumpen, ging es heute am 6.08.2011 zum zweiten Mal im Rahmen des GEWOBA-Treppenlaufes insgesamt 17. Stockwerke in die Höhe. Die Treppenhäuser in unserem Ausrückebezirk sind uns sicherlich nicht alle bekannt, aber in Tenever haben wir in den vergangen Jahren doch schon so einige im Rahmen von Einsätzen kennengerlernt. Auch das Treppenhaus in dem es diesmal um Zeit nach ganz oben ging, sind wir schon mit Einsatzkleidung die Treppen hoch. So aber nicht an diesem Samstag, in Sportkleidung ging es nach einer kurzen "Einführungsrunde" um das Schwimmbad hinein in das Treppenhaus und 17. Stockwerke nach oben.

Weiterlesen

Heute 3 | Gestern 22 | Woche 3 | Monat 743 | Insgesamt 74785